Ken Aoki

Banjo-Workshop mit Ken Aoki (JP)

… für Tenor-, Plectrum und andere 4-saitige Banjos. Die Gelegenheit, dass der Großmeister des Jazz-Banjo in Europa weilt, haben die Festivalveranstalter genützt und einen Banjo-Workshop mit Ken Aoki arrangiert. Es sind nur wenige Plätze vorhanden. Eine rasche Anmeldung ist also ratsam.

Anmeldungen unter hallo@dixifestival-fuerstenfeld.at

Das Banjo ist ein Zupfinstrument, das aus dem westafrikanischen Bania, einer Abart der arabischen Gitarre, hervorgegangen ist und von den afrikanischen Sklaven nach Amerika gebracht wurde. Ursprünglich hatte das Fingerstyle-Banjo fünf Saiten: vier Begleitsaiten und eine fünfte hohe Melodiesaite. Im Jazz hat sich das Tenorbanjo durchgesetzt, das vier Saiten besitzt. Es wird mit einem Plektrum gespielt und entwickelt eine enorme Lautstärke, was die Banjospieler in die Lage versetzt, auch ohne elektrische Verstärkung mit Bläsern zusammen zu musizieren. Das Banjo wurde vor allem im New Orleans-Stil und im Dixieland eingesetzt.

icon konzertWORKSHOP

DATUMDonnerstag, 13. August 2020
ZEITEN9.00–13.00 Uhr: Einzelunterricht à 20 Minuten
15.00–17.00 Uhr: Gruppenworkshop
ORTMusikschule Fürstenfeld, Bismarckstraße 8
KURSGEBÜHREinzeluntericht: 50,00€
Gruppenworkshop: 40,00€
Kombination A + B: 80,00€
Der Betrag ist vor Kursbeginn zu entrichten.
Deine Anmeldung ist erst nach Einzahlung fixiert.
ANMELDUNGhallo@dixiefestival-fuerstenfeld.at